* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Wissenswertes über die Datev-Schnittstelle

Das Unternehmen DATEV ist ein Softwarehaus und gleichzeitig IT-Dienstleister, die gleichnamige Software dient Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwälten und Unternehmen zur Verarbeitung betriebswirtschaftlich relevanter Daten. Der Fokus liegt auf der Steuersoftware, hier liegen die Wurzeln. Inzwischen verbreitern sich die Geschäftsfelder immer mehr, es nutzen auch Kommunen und Vereine die Software, Unternehmen binden zunehmend ihr Kundenbeziehungs- und Warenwirtschaftsmanagement ein.

Leistungsspektrum

Die Programmvielfalt liegt im Jahr 2012 bei rund 200 verschiedenen Lösungen im Bereich Steuern und Rechnungswesen, betriebswirtschaftlicher Planung und Beratung, ERP und CRM sowie allgemeiner Unternehmensorganisation. Die Dienste sind inzwischen auch in der Cloud erhältlich. Schnittstellen existieren zu OpenOffice.org, OracleOffice, ERP-Systemen von SAP (Business One, Business ByDesign) sowie MS Dynamics NAV.



Nutzen der Schnittstellenlösungen

Mit den Schnittstellen können Stamm- und Bewegungsdaten importiert und exportiert werden. Viele Softwareanbieter rüsten ihre Programme mit einer DATEV-Schnittstelle aus. Es können auch bei der Ausrüstung eines Unternehmens mit der DATEV-Software ein Großteil oder sämtliche vorhandenen Daten in die DATEV-Software übernommen werden, zum Beispiel Kundenstämme und die Warenwirtschaft, die Faktura ohnehin. Die Anbieter von DATEV-Lösungen unterstützen dies in der Regel, hierzu dienen speziell die vorhandenen Schnittstellen der DATEV-Software. Einige der Fremdprogramme erstellen automatisch eine Übergabedatei, dorthin werden die Daten zunächst exportiert und dann in die DATEV-Programme importiert.
Wie hoch der Umfang der Datenübernahme ausfällt, hängt von der Korrektheit der Originaldaten und dem Buchungsverhalten ab.

Jahres- und Monatsverkehrszahlen werden unproblematisch übernommen, auf Einzelbuchungssatzebene entsteht allerdings ein gewisser Zeitaufwand. Zu welchen Programmen Schnittstellen existieren, wird in einer  Schnittstellendatenbank aufgelistet, sodass bei einer Anschaffung von DATEV-Software vorab geprüft werden kann, aus welchen bislang genutzten Programmen die Daten unproblematisch nach DATEV exportiert werden können.

23.3.12 10:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung